Sichere Speicher → Erhöhte Datensicherheit

Datakey ‘Secure Memory’ bieten – neben der extrem robusten Bauweise – verschiedene Sicherheitsmerkmale und -funktionen, wie vorprogrammierte und nicht veränderbare Seriennummern, Datenverschlüsselung und Passwortabfrage.

Datakey ‘Secure Memory’ sind fälschungssicher. Der Austausch verschlüsselter Daten erfolgt nur nach erfolgreicher, gegenseitiger Authentifizierung der Datenträger und des Host-Systems. Datakey ‘Secure Memory’ sind in drei verschiedenen Bauformen erhältlich:

SlimLine -Series

Handlich, praktisch und robust – Der Token ist der beliebteste Formfaktor

  • Kostengünstige Anschlussbuchse zur Montage auf der Platine
  • Wasserfeste (IP67) Anschlussbuchse zur Montage an der Gehäusewand
  • 2-wire (I2C) Schnittstelle
  • 1 Kb bis 256 Kb Speicherkapazität

Key-Series

Intuitive ‘Schlüssel-und-Schloss’-Bedienung mit Drehung

  • Redundante Kontaktreihe
  • Hohe Lebensdauer und Anzahl von Steckzyklen der Anschlussbuchse
  • 2-wire (I2C) Schnittstelle
  • 1 Kb bis 256 Kb Speicherkapazität

Plug-Series

Verriegelt in der Buchse mit faltbarem Griff für flächenbündiges Einstecken

  • Datenträger verriegelt in der Buchse für vibrationsreiche Anwendungen
  • Wasserfeste (IP65) Anschlussbuchse
  • 2-wire (I2C) Schnittstelle
  • 1 Kb bis 256 Kb Speicherkapazität

Unique Identifier (Eindeutige ID)

‘Unique Identifier’-Speicher (Bauformen IIT-Token, IIK-Key oder IIP-Plug) sind mit einer eindeutigen 48-bit Seriennummer ausgestattet. Darüber hinaus besteht für Erstausrüster (OEM) die Möglichkeit, einen individuellen OEM-Code für Speichermedien zu reservieren. Auf dem Datenträger steht 1.5 Kb wiederbeschreibbarer, nichtflüchtiger Speicherplatz zur Verfügung.

CryptoMemory®

Datakey CryptoMemory® basieren auf CryptoAuthentication™-ICs der Firma Microchip Technology Inc. Extrem robust, umgossen in den bewährten Datakey-Bauformen, bieten sie Speicherkapazität von 1 bis 256 Kb. Der Austausch verschlüsselter Daten über proprietäre Datakey-Hochleistungsbuchsen findet erst nach erfolgreicher, gegenseitiger Authentifizierung statt.

Mehr als nur eine Seriennummer

Datakey ‘Unique Identifier’-Speicher sind mit einer garantiert eindeutigen Seriennummer vorprogrammiert und stellen – neben dem dafür reservierten und versiegelten Speicherbereich – 1.5 Kb an wiederbeschreibbarem, nichtflüchtigem Speicherplatz zur Verfügung. Dadurch sind Datakey ‘Secure Memory’ herkömmlichen ‘Read-Only’-Lösungen wie Magnetkarten oder RFID-Systemen überlegen und eignen sich besonders gut für Anwendungen wie zum Beispiel:

  • 2-Faktor ID

    Benutzeridentifikation durch  IIT-Speichertoken. Die Seriennummer des Speichers wird zur Identifikation und als Grundlage für die Verschlüsselung der Daten verwendet. Der Benutzer muss eine PIN eingeben, welche verschlüsselt auf dem Datenträger hinterlegt ist. Um Zugang zu erlangen, ist es erforderlich, im Besitz des Datenträgers zu sein und zugleich die entsprechende PIN zu kennen. Es ist nicht nötig, das System jedesmal zu aktualisieren, wenn ein neuer Benutzer hinzugefügt wird.

  • ID mit Buchungskontrolle

    Nehmen wir an, Sie entwickeln einen Verkaufsautomaten, eine Parkuhr oder ein anderes elektronisch gesteuertes Gerät, bei dem Zahlungen durch Bargeld erfolgen. Früher oder später muss das Geld entnommen und der volle Betrag überbracht werden. Als Schlüssel für den Zugang eignet sich der IIT-Speichertoken. Der Mikrocontroller bestätigt die Benutzer-ID und schreibt auch die Höhe des Betrags auf den Datenträger. Durch dieses Verfahren kann sichergestellt werden, dass der Betrag vollständig überbracht wird.

Möchten Sie mehr erfahren?

Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören…

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Nexus Ihnen gelegentlich Informationen über unsere Waren und Dienstleistungen und andere wertschöpfende Informationen zukommen lässt. Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.